FAMILIE

Die Familie: ein Ort, der grösstes Glück hervorbringen kann. Aber auch grosses Unglück. 

 

Die Coronakrise zwingt uns, einen anderen Alltag zu leben, als wir uns normalerweise gewohnt sind. 

Schon allein der Umstand, dass wir unsere Freiheit derzeit etwas einschränken (selbst, wenn wir es freiwillig tun), wird von uns als massiver Eingriff in unser Leben empfunden.

Die grosse Nähe zu der eigenen Familie verbunden mit dem Umstand, dass man nur beschränkt nach draussen gehen kann, kann zu Stress und Streit führen. Es ist jetzt besonders wichtig, dass man einander zuhört und familien-kompatible Regeln aufstellt, die den Alltag angenehm machen. 

Diese Wochen intensiver Nähe können eine ungeheuer bereichernde Erfahrung sein und Sie als Familie noch mehr zusammenschweissen, wenn Sie in der Lage sind, gemeinschaftlich tragbare und lebbare Lösungen zu finden. Wenn Sie es schaffen, innerhalb dieser intensive Nähe für privaten Rückzug und Abgrenzung zu sorgen. Und Sie darauf achten, wie Sie mit Ihrem Partner / Ihrer Partnerin und Ihren Kindern reden.  

Familie als Ort der Kraft, der Gemeinschaft und der Geborgenheit. 

Möchten Sie was dafür tun? 
Gerne können Sie mich anrufen oder mir eine Nachricht schreiben. 

Das sagen meine Kunden:

Lea H. (33), ZH

Mein Leidensdruck war fast unerträglich geworden. Die Stimmung und das Zusammensein mit meinen Eltern und Geschwistern war grauenhaft. Ich fühlte mich klein und wertlos, wenn ich mit meiner Familie zusammen war. Je böser man mich behandelte, desto mehr bemühte ich mich, es allen recht zu machen. Aber ich drehte mich im Kreis. Mir ging es sogar gesundheitlich schlecht und ich litt unter Schlafstörungen. Um mich herum scheinen alle tolle Familien zu haben, nur meine ist eine Qual. Ich brauchte dringend Hilfe und vertraute mich Frau Bircher an. In Ihren Coachings erkannte ich, wie ich wirklich über meine Familie denke, über Familien im Allgemeinen und über mich.

 

Frau Bircher zeigte mir, wie ich aus diesen Denkfallen rauskommen konnte. Zum ersten Mal fühlte es sich richtig an. Ich habe jetzt die Kraft, meiner Familie anders zu begegnen. Und ich mache mich selber nicht mehr klein. Vielen Dank, Frau Bircher, für Ihre grossartige Unterstützung! Und für Ihre Diskretion.

Martina M. (29), BE

Ich ging mit einem Familienthema zu Frau Bircher: eigentlich sollte ich mit 29 erwachsen sein, doch ich fühlte mich immer noch wie ein kleines Kind, vor allem, wenn ich mit meinem Vater zusammen war. Er behandelte mich auch noch so und ich schaffte es nicht, mich zu wehren. Ich ging nicht mehr gerne nach Hause, was ich aber gleichzeitig sehr schade fand, denn ich liebe meine Eltern sehr. Eine Freundin hat mich auf Frau Bircher aufmerksam gemacht und von Ihrer Methode geschwärmt. Deshalb probierte ich das aus.

 

Es war wie ein Feuerwerk für mich! So logisch, so klar. Ich erkannte mein negatives Muster rasch und bin Frau Bircher sehr dankbar, dass sie mich in dieser emotionalen Phase so gut aufgefangen hat. Frau Bircher gab mir einen Lösungsweg mit, den ich im Alltag brauchen kann. Ich rutsche manchmal noch in alte Muster hinein und lasse mich deshalb von Frau Bircher nun länger begleiten: ich will unbedingt weg von diesem Muster. Ich will mein Erwachsen-Sein anders leben, als es meine Eltern tun. Und ich fühle mich grossartig damit.

Gabriela K. (56), SG

Meine Mutter trieb mich in den Wahnsinn. Wir stehen uns nah, aber ich fühlte mich nie richtig angenommen und wohl bei ihr. Unsere Treffen waren mühsam, verkrampft und anstrengend. Ich tastete mich vorsichtig vor, was darf ich sagen, was nicht und hatte deshalb schon Stunden vor einem Treffen Bauchschmerzen.

 

Ein Coaching bei Frau Bircher brachte den Wandel. Mir wurde im Coaching klar, welcher gedankliche Film bei mir jedes Mal abläuft, bevor ich auf meine Mutter treffe und wie ich mich dabei selbst negativ beeinflusse. Ich lernte im Coaching, wie ich eine andere Haltung einnehmen kann. Ich erkannte aber auch, dass es Zeit ist, einige Dinge loszulassen, an denen ich verkrampft festhielt, obschon sie – zumindest im Moment – unerreichbar sind. Ich danke Frau Bircher für ihre einfühlsame, kluge und vor allem bewertungsfreie Art. Sie ermöglichte es mir, meine so wichtige Beziehung zu meiner Mutter wieder entspannt angehen zu können.

Folgen Sie mir auf Social Media

  • Weiß Instagram Icon
Facebook.png

Bircher Coaching
Nadja Bircher
Frohe Aussicht 3
CH 8730 Uznach

 

Tel. +41 79 948 08 89


info@bircher-coaching.ch

​© 2018 by Nadja Bircher Coaching

Impressum